Home Home

Diese Seite sharen:
Zur Frankfurter Buchmesse
English
Autoren
RSS

Visionäre des Geschichtenerzählens aus der ganzen Welt treffen: Interview mit Dmitry Glukhovsky

Dmitry Glukhovsky ist ein russischer Science Fiction-Autor der Gegenwart. Bekannt geworden ist er durch seinen Erstlingsroman Metro 2033, der in der Moskauer Metro spielt. Zu diesem Roman erschien auch eine gleichnamige Computerspiel-Umsetzung sowie die Fortsetzung Metro: Last Light. Wir sprachen mit ihm über seine aktuellen Projekte – einschließlich seiner zwei Bücher und Video Spiele. Dmitry wird am 11. Oktober Sprecher bei StoryDrive sein.

Kategorien:
Academy

Tags
, , , , , , , , ,

Virenschleuderpreis: Wie falle ich auf, Leander?


Wie mache ich Inhalte viral im Web? Diese Frage stellt sich jeder, der heute moderne PR macht. Der Virenschleuderpreis (kurz: VSP) von Leander Wattig prämiert besonders gelungene virale Strategien. Und die Frankfurter Buchmesse unterstützt ihn dabei. Neben klassischen Verlagen sind 2013 auch “virale Persönlichkeiten” wie die feministische Bloggerin Antje Schrupp oder der SZ-Redakteur & Selfpublisher Dirk von Gehlen nominiert. Ich habe Leander mal 3 Fragen zum #vsp13 (offizielles Hashtag) gestellt…

Kategorien:
Frankfurter Buchmesse

Tags:
, , ,

It’s serendipity, stupid! – Drei Empfehlungen für Verleger von Prof. Miriam Meckel

In einer Welt, in der Verlage punktgenau kalkulieren, Vorhersagen treffen und sich auf individuelle Produktnutzungsmuster, Kundenwünsche und das ganze Spektrum prädiktiver Daten zu Entscheidungen und Handlungsweisen einstellen können, wird kaum noch Spielraum für zufällige Entdeckungen bleiben. Serendipität als „zufällige Erkenntnis“ wird ganz einfach aus der Gleichung herausfallen. Welche Gefahr dieser Prozess für Verlage birgt, und wie Verleger sich dagegen wappnen können, darüber schreibt Prof. Miriam Meckel von der Universität St.Gallen im BuchmesseBlog.

Kategorien:
Academy

Tags:
, , , , ,

BuchCamp 2013 – Das erste Mal

Mit einem abgeschlossenen Studium in Germanistik sollte man doch meinen, man hat Ahnung von Büchern. Ja und nein. Ich liebe Bücher und lese sehr viel. Doch die Buch- und Verlagswelt ist für mich (noch!) Neuland. Deswegen zählte das diesjährige BuchCampfür mich als Buchbranchen-Newby – ich bin derzeit Praktikantin bei der Frankfurter Buchmesse – zu den absoluten Pflichtterminen.

Kategorien:
Frankfurter Buchmesse

Tags:
, , , , ,

Viva Brasil! Eine Entdeckungsreise geht weiter.

Brazil, when stars were entertaining june …” Ich summe die Melodie des wohl bekanntesten Songs von Ary Evangelista Barroso vor mich hin, eines brasilianischen Sängers und Komponisten der 40er und 50er Jahre. Ungezählte Cover-Versionen gibt es von diesem Lied. Es begleitete mich im letzten Jahr auf meiner Entdeckungsreise in die brasilianische Literatur.

Kategorien:
Ehrengast

Tags:
, ,

Wie war die Buchmesse? Zeigt es uns, Blogger!

Liebe bloggende Messe-Besucher: Danke, das Ihr euch so zahlreich bei uns akkreditiert habt! Damit wir eure Blogposts zur Buchmesse einfach finden und teilen können: Bitte schreibt den Link zu eurem Buchmesse-Artikel einfach unten in die Kommentar-Funktion dieses Postings. Und am besten noch euren (Blog-)Namen. Falls euer Kommentar nicht sofort erscheint, hängt er im Spam-Filter und wird von uns asap freigeschaltet.

Vielen Dank und ein hoffentliches Wiedersehen auf der Frankfurter Buchmesse 2013!

Kategorien:
Frankfurter Buchmesse

Tags:
, ,

Ich bin ein Roman

Guido Rohm wurde 1970 in Fulda geboren, wo er heute auch lebt und arbeitet. Er schreibt u.a. Buchrezensionen für verschiedene Onlinemagazine. Mehrere Romane und Erzählungen von ihm sind im Frankfurter Seeling-Verlag erschienen. Auf die Fragen zur Finanzierungsmodellen von Kreativität hat er mit einem Prosatext geantwortet, der so einsetzt: „Ich bin das, was sich teilt. Ich gebe mich her. Ich drücke mich in viele Hände. Ich verkaufe mich. Ich verschenke mich. Öfter. Meist. Ich bin ein Fortsetzungsroman.“

Kategorien:
Start-ups

Tags:
, ,