Home Home

Diese Seite sharen:
Zur Frankfurter Buchmesse
English
Autoren
RSS

PaperC über die Erfolgschancen des neuen Geschäftsmodells

Unter den deutschen Publishing-Startups gehört das 2008 in Leipzig gegründete PaperC schon fast zu den Veteranen. Doch hat die Fachbuch-Plattform inzwischen nicht nur den Unternehmenssitz nach Berlin verlagert, sondern auch sein Geschäftsmodell mehrmals angepasst: vom kostenlosen All-you-can-read-Angebot mit gebührenpflichtigen Zusatzservices über ein Pay-as-you-read-Konzept bis zum Kauf-/Mietmodell für E-Books. Wir unterhielten uns mit Mitgründer und Geschäftsführer […]

Kategorien:
Start-ups

Tags
, , , ,

„Das Lesen neu denken“: Christoph Kappes zum aktuellen Stand bei Sobooks

Kaum ein Publishing-Startup hat schon im Vorfeld so viel Aufmerksamkeit erhalten, wie die von Sascha Lobo und Christoph Kappes initiierte Social-Reading-Plattform Sobooks. Das liegt sicher an der Bekanntheit der Akteure, aber auch an der ehrgeizigen Zielsetzung, einen neuen Standard für das Lesen im Netz zu schaffen. Im Kern des Konzepts von Sobooks steht das E-Reading […]

Kategorien:
Start-ups

Tags:
, , , ,

Zoë Beck (CulturBooks) über ihre Erfahrungen als Digitalverlegerin

Noch vor einem Jahr war Zoë Beck vor allem als Schriftstellerin und Jan Karsten als Mitherausgeber des Online-Magazins CulturMag bekannt. Mit dem E-Book-Verlag CulturBooks wurden die beiden im Oktober 2013 auch als Verleger aktiv und haben in dieser Eigenschaft bereits ein Programm von rund 50 Titeln aufgebaut, das sowohl Erstveröffentlichungen, vergriffene Printtitel wie auch Übersetzungen […]

Kategorien:
Start-ups

Tags:
, , ,

2014 China Creative Industries Award

Es ist ein altbekannter Hut, dass chinesischen Unternehmen mangelnde Kreativität vorgeworfen wird. Andererseits warnte beispielsweise John Howkins erst kürzlich wieder in der Financial Times europäische Unternehmen vor allzu großem Hochmut gegenüber der chinesischen Kreativwirtschaft, indem er Peking und Shanghai mit dem New York und Chicago der 1890er verglich: „excitable, rumbustious and slightly crazy“. Der nachhaltige […]

Kategorien:
International

Tags:
, , ,

Hauptsache, es bewegt sich!

Kids lesenEin einjähriges Mädchen spielt mit einem iPad. Gekonnt wischt es mit den kleinen Fingern über das Tablet, schaut sich darauf Fotos und Filme an. Kurz darauf sieht man dieses Kind mit Hochglanz-Magazinen – auch hier wischt es wieder darüber. Doch nichts passiert! Am Ende dieses bekannten youtube-Videos steht der Kommentar: „Für meine einjährige Tochter ist ein Magazin ein iPad, das nicht funktioniert. Es wird ihr Leben lang so bleiben.“ Was bedeutet das für das Kinder- und Jugendbuch?

Kategorien:
Frankfurter Buchmesse

Tags:
,

Stimmen aus dem Kids-Universum

Devices, Design, Storytelling… Für Kinder- und Jugendbuchverleger ist das Herumexperimentieren mit neuen Formaten und Technologien Pflicht und Kür gleichzeitig. Wieso, weshalb, warum, das erzählten mir Verleger aus aller Welt vor laufender Kamera. Also: Wer jetzt schon (und nicht erst im Oktober) entdecken möchte, was  die  internationale Jugendbuchszene 2013 veranlasst zu schwärmen, der schaue sich einmal […]

Kategorien:
Frankfurter Buchmesse

Tags:
, , , , , ,

Brasiliens Aufbruch ins digitale Publizieren

Wie es schien, entwickelte sich das brasilianische Verlagswesen gegenläufig zu Branchentendenzen andernorts und der “Digitale Boom” schien weit entfernt. Ende 2012 traten dann die großen Player auf den Plan: Im Oktober führte Apple einen „internationalen brasilianischen“ iBookstore ein und im Dezember eröffneten innerhalb einer Woche Amazon, Kobo und Google ihre digitalen Stores. Die neuesten Zahlen aus dem März 2013 – mit knapp 45.000 erfassten, verkauften E-Books – zeigen, dass die E-Book-Verkäufe in Brasilien auf dem Vormarsch sind.

Kategorien:
Ehrengast

Tags:
, , ,