Home Home

Diese Seite sharen:
Zur Frankfurter Buchmesse
English
Autoren
RSS

Vorstellung der Friedrich Ulfers Preisträgerin und der Teilnehmer am Festival Neue Literatur in New York

Bei einem Presse-Frühstück am 12. November im Austrian Cultural Forum in New York wurde die Preisträgerin des Friedrich Ulfers Preises für das Jahr 2014 durch den Direktor des Deutschen Hauses an der NYU, Martin Rauchbauer, bekannt gegeben. Die diesjährige Preisträgerin Sara Bershtel wird ihren Preis im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung des Festival Neue Literatur 2014 erhalten. […]

Kategorien:
International

Tags
, , , ,

Dirk von Gehlen: Der unkopierbare Moment unserer Kultur ist das Erleben


Wie verändert die Digitalisierung Kultur? Eine Antwort darauf gibt der Journalist Dirk von Gehlen in seinem Buch “Eine neue Version ist verfügbar”. Wir sprachen mit ihm über Kultur im digitalen Wandel, was dieser von Autoren und Verlagen verlangt und warum Crowdfunding harte Arbeit ist.

Kategorien:
Start-ups

Tags:
, , , , ,

Leipziger Nachlese: Ricardo Domeneck

Viele Lesungen der brasilianischen Schriftsteller und Gespräche mit ihren Verlegern und Übersetzern fanden auf der Leipziger Buchmesse statt. Durchweg war das Interesse am Ehrengast 2013 groß. Die Menschen blieben stehen, berührt vom Klang des brasilianischen Portugiesisch, fasziniert von der Präsenz der Autorinnen und Autoren. Denen merkt man an, dass sie neben dem Schreiben oftmals auch der Musik, dem Theater und dem Tanz widmen. Wie Ricardo Domeneck.

Kategorien:
Frankfurter Buchmesse

Tags:
, , , ,

Books @ Berlinale – Teil II

Neben Stephan Thomes “Fliehkräfte” und Olga Grjasnowas “Der Russe ist einer, der Birken liebt” wird bei Books at Berlinale am morgigen Dienstag ein weiterer deutschsprachiger Titel im Rampenlicht stehen: der vielbeachtete Roman von Milena Michiko Flašar “Ich nannte ihn Krawatte”. Vertreten wird die Autorin durch Bernd Schmidt, Verlagsleiter Theater, Film & Fernsehen beim Kiepenheuer Bühnenvertrieb, mit dem ich im Vorfeld der Veranstaltung kurz gesprochen habe.

Kategorien:
Frankfurter Buchmesse

Tags:
, , ,

Books @ Berlinale 2013

Nicht nur Filme, auch Bücher sorgen bei der Berlinale für Gesprächsstoff. Bei “Books at Berlinale” wird sehr viel über Bücher geredet – und das in sehr kurzer Zeit. Die Pitchveranstaltung ist mittlerweile ein Pflichttermin für Agenten, Produzenten und Rechteinhabern, und eine gute Gelegenheit, neue Kontakte zu knüpfen und bestehende zu pflegen und: Bereits zum achten Mal treffen sich Vertreter der Verlags & Filmbranche im Abgeordneten Haus zu Berlin, zahlreiche Erfolgsgeschichten nahmen hier ihren Anfang.

Kategorien:
Frankfurter Buchmesse

Tags:
, , ,

Ich bin ein Roman

Guido Rohm wurde 1970 in Fulda geboren, wo er heute auch lebt und arbeitet. Er schreibt u.a. Buchrezensionen für verschiedene Onlinemagazine. Mehrere Romane und Erzählungen von ihm sind im Frankfurter Seeling-Verlag erschienen. Auf die Fragen zur Finanzierungsmodellen von Kreativität hat er mit einem Prosatext geantwortet, der so einsetzt: „Ich bin das, was sich teilt. Ich gebe mich her. Ich drücke mich in viele Hände. Ich verkaufe mich. Ich verschenke mich. Öfter. Meist. Ich bin ein Fortsetzungsroman.“

Kategorien:
Start-ups

Tags:
, ,

Video: Fragen an Olga Martynova und Oleg Jurjew

Seit über 20 Jahren lebt und arbeitet das Dichterpaar Olga Martynova und Oleg Jurjew in Frankfurt am Main. Beide Literaten sind ihrem Selbstverständnis nach Lyriker, was nicht ausschließt, dass sie Romane, Essays und Theaterstücke in beträchtlicher Anzahl veröffentlichen und darüberhinaus emsig aus dem Russischen und ins Russische übersetzen. Beide schreiben aber auch Artikel in Tageszeitungen (NZZ, Tagesspiegel) und in russischen Online-Zeitschriften.

Kategorien:
Start-ups

Tags:
, ,