Home Home

Diese Seite sharen:
Zur Frankfurter Buchmesse
English
Autoren
RSS

Kleiner Umweg beim Weihnachtsshoppen: Kauf ein – zeig Herz für die LitCam!

Der moderne Mensch von heute tätigt seine Weihnachtseinkäufe im Internet. Das sagen wir jetzt mal so.
Wir vergessen für einen kurzen Augenblick die Weihnachtsauslagen in den Schaufenstern ab Anfang Oktober, das Gedränge in den Fußgängerzonen ab Mitte November, und die leicht gestresst wirkenden Last-Minute-Käufer, die am 24. Dezember das nehmen müssen, was noch zu haben ist. Denken wir an die 10.000 (!!!) Weihnachts-Aushilfen, die Amazon für die Weihnachtsbestellflut anheuert, wie der Börsenblatt Newsletter am 12.11.2012 meldet.
Also dann, liebe Weihnachtsonlineshopper: Macht es euch vor euren Bildschirmen, bzw. mit euren Tablets und Smartphones gemütlich. Es geht los! Fangen wir bei den Kleinen an: myToys verkauft Legos, Barbies, Klamotten. Für die Nichte findet sich ein duftendes Päckchen bei Douglas, der Neffe kriegt was Elektronisches von Conrad. Die Schwester steht auf Schuhe, wir navigieren zu Zalando. Für Bruder und Vater werden wir bei OBI fündig. Fehlt noch die Mutter: Da haben wir die Wahl zwischen einem Gesund-Bleib-Korb von Rossmann, einem vielleicht etwas distanziert daherkommenden Gutschein von Karstadt oder der Galeria Kaufhof, Blumen von Fleurop. Oder doch endlich einen Handyvertrag – Base lässt grüßen. Für diverse Tanten und Onkel kreieren wir noch schnell die Wunschschokolade bei chocri. Ach ja, Omi möchte unbedingt mal Kontaktlinsen testen. Wir machen ihr es über Lensspirit möglich. Wenn das Geld noch reicht, bekommt Opi eine signierte Lithographie von Miro über Royal Art, wenn nicht tut es auch eine neue Gießkanne von Hagebau.
So, das war’s fürs Erste! Was das soll?
Ganz einfach – wir brauchen Geld! Wir, die LitCam, unterstützen mit unseren „Fußball trifft Kultur“-Projekten förderungsbedürftige Kinder – das lohnt sich, kostet aber eine Menge Geld. Deshalb werden wir nun zu Onlineshoppern und versuchen, auch euch zu verführen. Denn: Die Plattform „Kauf ein – zeig Herz“ hat uns für November und Dezember ausgewählt. Das bedeutet: Bevor ihr zu myToys, Douglas, Conrad, Zalando etc. geht, macht doch einen kleinen Umweg über www.kauf-ein-zeig-herz.de. Wenn ihr nämlich von dort auf euren Wunschshop klickt, erhält „Kauf ein – zeig Herz“ eine Prämie. Und diese fließt an uns! Ihr spendet also, ohne dafür Geld auszugeben. Von jedem Weihnachsteinkauf bekommen wir ca. 4%. Wenn ihr viele seid und viele Geschenke kauft, kommt einiges zusammen und ihr beschenkt sozusagen doppelt: Eure Lieben und unsere „Fußball trifft Kultur“-Kids! Danke!

PS: Amazon ist auch dabei, aber das müssen wir ja nicht an die große Glocke hängen.

  • http://www.facebook.com/charlene.sander.12 Charlene Sander

    Eine wirklich, wirklich tolle Initiative!